Vorbereitung auf die Externenprüfung / Berufsabschluss nachholen

Berufsabschluss nachholen

Vorbereitung auf die Externenprüfung (§ 45 Abs. 2 BBiG)

Dieses Angebot richtet sich an Personen, die über langjährige und einschlägige Berufserfahrung in kaufmännischen Berufen verfügen. Sie haben aber noch keinen entsprechenden Berufsabschluss und möchten diesen nachholen.

Mögliche Abschlüsse

In den folgenden und weiteren Berufsbildern (auf Anfrage) können Sie sich bei der DAA Dortmund auf eine IHK-Prüfung vorbereiten:

  • Industriekaufmann/-frau (IHK)
  • Kaufmann/-frau für Büromanagement (IHK)
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel (IHK)
  • Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel (IHK)
  • Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK)

Lerninhalte und -zeiten


Das Lernprogramm zur Vorbereitung der jeweiligen Abschlussprüfung wird nach einer ausführlichen persönlichen Beratung zusammengestellt. Es richtet sich nach Ihren Vorkenntnissen.

Die durchschnittliche Vorbereitungszeit liegt bei einer Teilnahme in Vollzeit erfahrungsgemäß zwischen 6 und 12 Monaten. Möglich ist die Teilnahme auch in Teilzeit.

Lerntage und -zeiten

Montag bis Freitag
Vollzeit: 8.00 Uhr – 15.00 Uhr
Teilzeit: 8.00 Uhr – 12.15 Uhr

Start

Der Beginn Ihrer Prüfungsvorbereitung richtet sich nach den jeweiligen IHK-Prüfungsterminen und der in der Bildungsberatung vereinbarten Dauer. 

Voraussetzungen

Um die Zulassung zur Abschlussprüfung in dem gewählten Ausbildungsberuf zu erwerben, muss der Nachweis einschlägiger Berufserfahrung erbracht werden. Es sind Kenntnisse und Fertigkeiten des gesamten Berufsbildes nachzuweisen. Die Dauer der erforderlichen Berufspraxis muss das 1,5-fache der Regelausbildungszeit betragen.

Beispiel

Würde die Ausbildung zum gewünschten Abschluss drei Jahre dauern, so müssten mindestens viereinhalb Jahre einschlägige Berufstätigkeit nachgewiesen werden. Sowohl eine höhere schulische Allgemeinbildung (z. B. Fachoberschulreife) als auch eine relevante Ausbildung in einem anderen Beruf kann auf die erforderlichen Zeiten angerechnet werden.

Ob Sie zur „Externen-Prüfung“ zugelassen werden können, erfahren Sie bei der prüfenden Stelle – in der Regel die Industrie- und Handelskammer (IHK).

Finanzierung und Förderung

Eine Übernahme der Kosten durch die nachstehend aufgeführten Kostenträger ist bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen möglich:

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Jobcenter
  • Berufsgenossenschaften
  • Rentenversicherung
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Land NRW

Privatzahler beraten wir gern zu ihren Finanzierungsmöglichkeiten und / oder erstellen auf Wunsch ein individuellen Ratenzahlungsplan.